Skip to main content

Kaufberatung: So wählen Sie den richtigen Retro Kühlschrank aus

Kaufberatung Retro KühlschrankSie gehören zu den Individualisten, die neben guter Technik auch Wert auf Design, Farbe und Form legen. Aus diesem Grund interessieren Sie sich für einen Retro Kühlschrank, bzw. für einen Design oder Nostalgie Kühlschrank. Das ist eine gute Entscheidung, denn langweilig aussehende Technik und Haushaltsgeräte gibt es wahrlich schon genug. Ihr neuer Retro Kühlschrank wird sicherlich Ihr größtes Haushaltsgerät sein und darüber hinaus eines, dass Sie über sehr viele Jahre täglich verwenden werden. Außerdem muss Ihr neuer Kühlschrank 24 Stunden am Tag tadellos funktionieren und zuverlässig Ihre Speisen und Getränke kühlen sowie Ihr Gefriergut auf Temperatur halten.

Deshalb lohnt es sich, vor einer solch großen Anschaffung einige Überlegungen darüber anzustellen, welcher Kühlschrank für Sie geeignet ist. Da Sie bereits eine ungefähre Vorstellung davon haben, wie Ihr neuer Kühlschrank aussehen sollte, geht es in dieser Kaufberatung mehr um technische Aspekte. Was sollte man beim Kauf eines neuen Kühlschranks in Sachen Technik, Maße, Verbrauch, Klimaklasse, Fassungsvermögen, Luftschallemission, und Ausstattung beachten? Dieser Frage möchten wir in folgendem Artikel auf den Grund gehen.

Standort des Kühlschranks

Die ersten Überlegungen sollten sich darum drehen, an welchem Standort Sie Ihren neuen Kühlschrank betreiben möchten. Das hat mehrere Gründe. Zum einen beeinflusst die Antwort auf diese Frage die Bauart des Kühlschranks, und zum anderen interagiert der Standort auch mit der gewählten Klimaklasse.

Bauart des Kühlschranks

Es gibt mehrere verschiedene Bauarten von Kühlschränken. Übliche Bauarten sind:

  • Einbaugeräte
  • Unterbaugeräte
  • Freistehende Geräte

Da Sie sich mit einem Retro Kühlschrank für einen besonders formschönen und farbenfrohen Kühlschrank interessieren, dürfte in dieser Frage in den meisten Fällen nur die Bauart „Freistehend“ in Frage kommen. Denn ein Einbaugerät, welches vollständig durch Möbeltüren und Abdeckplatten verkleidet ist, benötigt selbstverständlich kein besonders schönes Design. Möchten Sie Ihren Kühlschrank als Einbaugerät betreiben, dann müssen Sie lediglich auf die technischen Werte sowie die Ausstattung schauen. Die Optik spielt in diesem Fall keine Rolle. Um Einbaugeräte soll es aber weder in diesem Artikel noch auf der gesamten Website gehen.

Klimaklassen

Weitere Überlegungen zum Standort Ihres Kühlschranks betreffen die Klimaklasse. Kühlschränke werden in folgende Klimaklassen unterteilt:

  • SN (Subnormal)
    Geräte der Klimaklasse SN arbeiten optimal in einer Umgebungstemperatur zwischen 10 und 32 Grad Celsius. Dies wäre zum Beispiel ein unbeheizter Keller.
  • N (Normal)
  • Geräte der Klimaklasse N arbeiten optimal in einer Umgebungstemperatur zwischen 16 und 32 Grad Celsius. Dies wäre zum Beispiel ein normaler Temperaturbereich einer Wohnung.
  • ST (Subtropen)
    Geräte der Klimaklasse N arbeiten optimal in einer Umgebungstemperatur zwischen 16 und 38 Grad Celsius.
  • T (Tropen)
    Geräte der Klimaklasse N arbeiten optimal in einer Umgebungstemperatur zwischen 16 und 43 Grad Celsius.

Wenn Sie Ihren neuen Kühlschrank hauptsächlich in einem kühlen Keller betreiben möchten, dann reicht für diese Zwecke ein Kühlschrank der Klimaklasse SN (Subnormal). Für den Betrieb in einer Wohnung wählen Sie bitte die Klimaklasse N (Normal), welche hierzulande die normale und am weitest verbreitete Klimaklasse ist.

Die passende Größe des Kühlschranks wählen

Sehr wichtig ist es, die für Sie individuell passende Größe des Kühlschranks zu wählen. Dieser Punkt entscheidet auch maßgeblich über den Energieverbrauch Ihres Kühlschranks. An dieser Stelle geschehen mutmaßlich die meisten Fehler, weshalb es wichtig ist, vor dem Kauf genau zu überlegen, wie groß der neue Kühlschrank sein soll.

Benötigen Sie einen Kühlschrank für einen Single-Haushalt, einen 1-2 Personen Haushalt, einen 3-4 Personen Haushalt, oder für eine Großfamilie oder große Wohngemeinschaft? Natürlich, je größer Ihr zu bewirtschaftender Haushalt ist, desto größer muss das Fassungsvermögen Ihres Kühlschranks sein. Aber auch persönliche Vorlieben und Angewohnheiten spielen hier eine Rolle.

Achten Sie aber nicht nur auf das Fassungsvermögen des Kühlteils, sondern achten Sie auch auf das Fassungsvermögen des Gefrierteils, denn auch dort gibt es je nach Modell so einige Unterschiede zu verzeichnen. Neben dem Fassungsvermögen des Gefrierteils spielen hier, genauso wie beim Kühlteil, persönliche Vorlieben und Angewohnheiten eine Rolle. Es gibt zum Beispiel Menschen, die keine Gefrierkost mögen und ihr Gefrierteil nur sehr selten nutzen. Andere Menschen wiederum frieren viele Nahrungsmittel selber ein und bewahren weiterhin stets einen großen Vorrat an Gefriergut in Ihrem Gefrierteil auf. Vielleicht sind Sie auch Hundebesitzer und ernähren ihren Hund von rohem Fleisch, welches Sie auf Vorrat bestellen und tiefgekühlt einlagern müssen. Sie sehen schon, die Nutzungsmöglichkeiten können sehr individuell sein. Aber schauen wir uns dazu einmal einige Zahlen an.

  • Kleine Haushalte von 1- 2 Personen benötigen häufig ein Kühlschrankfassungsvermögen von bis zu 150 Litern.
  • Mittlere Haushalte von 3 – 4 Personen haben häufig einen Bedarf an mehr Fassungsvermögen. Bei dieser Haushaltsgröße können Sie ein Fassungsvermögen von ca. 180 bis 290 Litern einplanen.
  • Müssen Sie mit Ihrem Kühlschrank einen großen Haushalt von 5 Personen und mehr versorgen, dann darf es noch ein Stück größer sein. Bei dieser Größenordnung kann mit einem Fassungsvermögen von mindestens 300 Litern und mehr gerechnet werden.

Nun zum Thema Gefrierteil. Gehören Sie zu der erstgenannten Sorte Mensch, die Gefrierkost nicht sonderlich mag und dort nur sehr selten für kurze Zeit etwas einlagert, dann reicht Ihnen ein Kühlschrank mit einem integrierten Eisfach. Eiswürfel können Sie dort trotzdem zubereiten und auch das sommerliche Eis bleibt in einem genießbaren Zustand.

Über die Lagerungsdauer von Lebensmitteln in Ihrem Gefrierfach gibt die Sterne-Bewertung Auskunft. Auch auf der Verpackung von Tiefkühlkost finden Sie das Mindesthaltbarkeitsdatum meist auf ein Gefrierteil mit 3-Sterne (bis -18 Grad) Bewertungen bezogen. An der Sterne-Einstufung können Sie die Leistung des Gefrierteils erkennen. Je mehr Sterne angegeben sind, desto höher ist die Leistung des Gefrierteils, bzw. desto kälter ist es darin.

Hierbei gelten die folgenden Einteilungen:

GefrierfachMinimal-TemperaturLagerungsdauer
*bis -6 Gradbis zu 3 Tagen
**bis -12 Gradbis zu 1 Monat
***bis -18 Gradbis zu 3 Monaten
****bis -18 Grad und kälterbis zu 1 Jahr und länger

Anhand dieser Tabelle in Kombination mit Ihren Gewohnheiten und Vorlieben können Sie einfach das für Sie benötigte Gefrierteil auswählen. Da Sie mit Ihrem Retro Kühlschrank aber sicherlich einen Kühlschrank mit integriertem Gefrierteil kaufen werden, sollten Sie diesbezüglich die technischen Angaben des Herstellers zum Modell genau beachten.

Zusammenfassend kann man konstatieren, dass Sie beim Thema Gefrierteil Ihres neuen Kühlschranks sowohl ein Auge auf das Fassungsvermögen, als auch ein Auge auf die Sterne-Bewertung werfen sollten.

Energieeffizienzklasse

Die Energieeffizienzklasse des Kühlschranks gib Aufschluss darüber, wie viel Energie das jeweilige Gerät verbrauchen wird. Je besser die Energieeffizienzklasse, desto sparsamer im Stromverbrauch ist es. Kühl- und Gefriergeräte haben in Deutschland mindestens die Energieeffizienzklasse A+, wenn Sie hierzulande als Neugerät in den Handel kommen.
Die sparsamsten Geräte tragen die Energieeffizienzklasse A+++, welches die derzeitige Höchstbewertung darstellt. Für viele Kunden ist hierbei oft die goldene Mitte der richtige Weg, welches in diesem Fall die Energieeffizienzklasse A++ wäre. Entscheiden Sie selber.

Luftschallemission

Die Luftschallemission wird in dB(A) angegeben und beschreibt im Grunde die Lautstärke des Kühlschranks. Je geringer der angegeben dB(A) Wert, desto leiser arbeitet Ihr Kühlschrank im Betrieb. Die Lautstärke des Kühlschranks ist dann ein wichtiges Kriterium, wenn Sie Ihren Kühlschrank in einer Wohnküche, einem Wohnflur, einem Esszimmer oder gar in einem offenen Wohnbereich aufstellen möchten. Allzu laut brummende Kühlschränke können in solchen Fällen ein gemütliches Miteinander stören. Auch wenn Sie über eine große Küche mit Esstisch verfügen, in der Sie und Ihre Familienmitglieder sich regelmäßig länger aufhalten, kann ein lauter Kühlschrank störend wirken.

Die Angaben über die Luftschallemission des jeweiligen Geräts finden Sie in der dazugehörigen Beschreibung des Herstellers. Wenn Sie diese vergleichen, werden Sie feststellen, dass sich die meisten modernen Kühlschränke diesbezüglich auf einem recht ähnlichen Niveau bewegen. Dennoch, ist dieses Kriterium für Sie wichtig, dann legen Sie auf diesen Wert besonderes Augenmerk.

Innenausstattung, Komfort und Extras des Kühlschranks

Auch beim Thema Innenausstattung von Kühlschränken gibt es so einige Unterschiede zwischen den verschiedenen Herstellern und Modellen. Oft sind dies nur kleine Nuancen, die aber kaufentscheidend sein können. Auch bei dem Thema Innenausstattung kommt es wieder maßgeblich auf Ihre Vorlieben und Gewohnheiten an. Schauen wir uns einige maßgebliche Merkmale an:

Türanschlag

Kühlschränke werden üblicherweise mit einem rechten oder linken Türanschlag geliefert. Dabei ist die Anschlagseite eines Kühlschranks die Seite, an der die Scharniere angeschlagen (befestigt) sind. Hat das Gerät also einen rechten Türanschlag, dann sitzt der Griff zum Öffnen der Kühlschranktür links. Umgekehrt gilt natürlich das gleiche. Hat das Gerät einen linken Türanschlag, denn sitzt der Griff zum Öffnen der Kühlschranktür rechts. Je nachdem wo das Gerät aufgestellt werden soll, kann die Anschlagseite der Kühlschranktür wichtig sein, da sie festlegt, zu welcher Seite die Tür geöffnet werden muss.

In der Herstellerbeschreibung finden Sie in der Regeln den Hinweis auf den jeweiligen Türanschlag. Bei so einigen Modellen ist es sogar möglich, den Türanschlag selbständig zu wechseln. Ob dies möglich ist und welche Schritte dafür notwendig sind, entnehmen Sie bitte den Angaben des Herstellers.

Ablageflächen

Ein weiteres Kriterium sind die Ablageflächen bzw. Zwischenböden des Kühlschranks. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Zwischenböden entnommen und verstellt werden können. Dies ist nicht nur praktisch um das Innenleben des Kühlteils auf die zu lagernden Lebensmittel anzupassen, sondern erleichtert zudem die Reinigung des Kühlschranks.

Fächer und Boxen

Moderne Kühlschränke kommen häufig mit unterschiedlichen Fächern für unterschiedliche Zwecke daher. Das klassische Gemüsefach dürfte als Grundausstattung altbekannt sein. Heutzutage findet man aber auch oft eine modernisierte Form des althergebrachten Gemüse- und Obstfachs vor, in welchem die Luftfeuchtigkeit geregelt werden kann. Solche modernen Gemüsefächer haben dann je nach Hersteller Bezeichnungen wie beispielsweise Chiller Box, Crisper Box, CrispZone (siehe Gorenje ORK 193 RD-L Kühl-Gefrier-Kombination), etc.

Die Regulierung der Luftfeuchtigkeit soll dazu beitragen, dass Obst und Gemüse länger frisch bleiben. Auch gibt es Unterschiede in der Größe der Gemüsefächer. Essen Sie oder Mitglieder Ihres Haushalts besonders gerne viel Obst und Gemüse, kann es eventuell sinnvoll sein, ein Modell mit einem XL-Gemüsefach zu wählen.

Niedrig-Temperatur, bzw. Null-Grad-Zone

Auch für leicht verderbliche Lebensmittel findet man in modernen Kühlgeräten häufig eine spezielle Zone, bzw. ein spezielles Fach vor, in welchem eine niedrigere Temperatur als im übrigen Kühlraum vorherrscht. Diese Zonen sind ideal dazu geeignet, um Fleisch, Fisch oder auch Obst und Gemüse länger frisch zu halten.

Innentürausstattung

Auch in Sachen Innenausstattung der Kühlschranktür sind Unterschiede zu verzeichnen. In Innentüren von Kühlschränken findet man meist Abstellfläche für Getränkeflaschen oder Milchtüten. Manche Modelle punkten hier mit besonders großzügig ausgelegten Abstellflächen, welche durch ein vertieftes Türfach auch Flaschen im XL-Format aufnehmen können. Bei der Lagerung von Flaschen in der Kühlschrank Innentür ist auch auf die jeweilige Halterung der Flaschen zu achten. Sind diese Flaschen durch Ihre Halterung nicht hinreichend gesichert, droht beim Öffnen des Kühlschranks eine böse Überraschung in Form von herunterfallenden Flaschen.

No-Frost und Low-Frost Technik

No-Frost und Low-Frost Technik bezieht sich auf das Gefrierteil Ihres Kühlschranks. Bei Geräten mit No-Frost Technik, wird die Luftfeuchtigkeit im Gefrierraum reduziert, so dass eine Eis – und Reifbildung auf den Lebensmitteln verhindert werden kann. Besonders praktisch an der No-Frost Technik ist auch, dass das lästige Abtauen und Enteisen des Gefrierteils entfallen soll.

Bei Geräte mit Low-Frost Technik wird die Eisbildung im Gefrierfach deutlich reduziert, so dass ein manuelles Abtauen nur noch selten notwendig werden soll. Auch solche kleinen Helferlein können für einen unkomplizierten Umgang mit dem Kühlschrank, bzw. dem Gefrierteils des Kühlschranks sorgen und die Wartungsarbeiten auf ein Minimum reduzieren.

Weitere Extras und Ausstattungen

Es gibt noch eine Reihe von weiteren Ausstattungsmerkmalen, die sich je nach Hersteller und Modell unterschieden. Dazu gehören zum Beispiel verschiedene Techniken oder Hygienefilter, um die Vermehrung unerwünschter Bakterien zu verhindern und unangenehme Gerüche zu neutralisieren. Auch verschiedene Energiesparmodi, Ökofunktionen oder Schnell-Gefrier-Techniken gehören zum Ausstattungs-Portfolio einiger Modelle und Hersteller. Weiterhin können Sie auf Merkmale wie Displays, Alarme und diverse Automatiken achten. Allerdings: Allzu schnell findet man sich bei all den angepriesenen Extra-Funktionen mit besonders wichtig klingenden Namen in einem Bereich wieder, der jenseits des praktischen Alltags liegt. Lassen Sie sich nicht davon blenden und legen Sie Ihren Fokus auf die Ausstattung, die für Sie persönlich wichtig ist.

Fazit

Wir haben Ihnen in diesem Artikel einige wichtige Kriterien beim Kauf eines neuen Retro Kühlschranks vorgestellt. Einige dieser Kriterien sind für Ihre persönlichen Bedürfnisse sicherlich wichtiger als andere. In unserem Glossar finden Sie noch einmal in Kurzform die Erläuterung der wichtigsten Begriffe rund um Kühlschränke, Retro Kühlschränke und Kühl- und Gefrierkombinationen.